OPUS A3

Übersicht

Geringe Investitionskosten, aber große Technik! Das beschreibt die Leistung des OPUS A3eco. Das vollwertige Bediengerät verfügt über einen Bildschirm mit einer Größe von 4,3“ und 480 x 272 Pixeln, der optional auch mit Touchscreen-Display erhältlich ist. Das Gesamtgewicht beträgt weniger als 1000g – ein weiterer Pluspunkt der für das A3eco spricht.

Im Inneren des OPUS A3eco befindet sich ein verlässlicher und leistungsfähiger Prozessor mit 32-bit und 532 MHz. Die Memory-Leistung ist wahlweise mit mindestens 512 MB oder analog mit 1 GB Speicherkapazität ausgestattet. Ausgerüstet mit einer Multicolor-LED, 4 analogen oder digitalen Eingängen, 2 CANbus-Anschlüssen sowie einem Full Speed USB 2.0 ist das Economy-Gerät komplett – Opus A3eco, das bedeutet hohe Funktionalität zum Einsteigerpreis.

Mit Akustikalarm

Zur besseren Kontrolle verfügt das OPUS A3eco in der Full-Version über einen Akustik-Alarm mit bis zu 65 dBA. Für den Einsatz als Parametriereinheit ist es hierbei am besten geeignet und verfügt – wie fast alle unsere Geräte – über das bewährte Betriebssystem Embedded Linux.

Verlassen Sie sich darauf: Das OPUS A3eco bietet in dieser Klasse das beste Preis-Leistungsverhältnis am Markt.

Produktdatenblatt Opus A3e Basic
Produktdatenblatt Opus A3e Full
Übersicht

Das OPUS A3s bietet Ihnen grundsätzlich die gleichen Möglichkeiten wie das OPUS A3eco, es bietet jedoch darüber hinaus noch weitere nützliche Features. Die Umsetzung verschiedener Bedienoberflächen kann mit dieser Version problemlos realisiert werden.
Zudem befindet sich ein Encoder an dem Gerät. Acht verschiedene Soft- und drei Hardkeys mit ausgesprochen guter Haptik unterstreichen die Wertigkeit des A3s. Der 4,3“ große Bildschirm ist mit einer Bedienverifizierung ausgezeichnet. Dieser kann auf Wunsch auch als analog-resistiver Touchscreen geliefert werden.

Die Multicolor-LED wird durch drei zusätzliche LEDs ergänzt. In der Praxis oft gefordert: Zu dem vorhandenen USB-Port 2.0 Full Speed kann ein weiterer Front-USB-Eingang 2.0 High Speed bestückt werden. Hinzu kommen selbstverständlich CANbus-Anschlüsse zur schnellen Bedienung, der Akustik-Alarm mit bis zu 65dBA sowie ein Kameraeingang zur Gewährleistung der höchsten Sicherheitsstufe.
Die hervorragende Performance kommt von dem 32-bit starken Prozessor mit 532 MHz. Unterstützt wird dieser von einer Memory-Leistung mit wahlweise 512 MB oder 1 GB und 32 kB serial EEPROM.

Produktdatenblatt Opus A3s Basic
Produktdatenblatt Opus A3s Full

OPUS A6

Übersicht

Für anspruchsvolle Maschinen, die auf die Verarbeitung von vielfältigen Informationen angewiesen sind, ist das Opus A6eco die erste Wahl. Es verfügt über ein hochauflösendes, brillantes Display mit einer ausgezeichneten Darstellung – eben perfekte Bedienbarkeit unter allen Einsatzbedingungen.
Mit einer bedarfsoptimierten Größe von 7“ und einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln ist für den Bediener alles ausgezeichnet lesbar. Der große Speicher mit mindestens 2 GB oder wahlweise 4 GB Speicherkapazität in Verbindung mit dem 32-bit starken Prozessor mit 800 MHz, ist hervorragend für anspruchsvolle Anwendungen geeignet. Das Gerät kann entweder horizontal oder vertikal ausgerichtet werden. Wir liefern Ihnen das Modell als Standalone- oder Dashboard-Option.

Integrierter Kameraeingang

Der integrierte Kameraeingang ermöglicht den einfachen und komfortablen Anschluss einer OPUS Kamera. Ergänzt wird das Ausstattungspaket des OPUS A6eco mit zwei CANbus-Anschlüssen sowie vier analogen oder wahlweise auch digitalen Eingängen.
Optional wird das OPUS A6 eco mit 2 zusätzlichen Kameraeingängen ausgestattet.

Produktdatenblatt Opus A6e Basic
Produktdatenblatt Opus A6e Full
Übersicht

Die Summe aller Details machen den Unterschied: Wem die Eigenschaften des OPUS A6eco nicht genügen, der entscheidet sich für den „großen Bruder“ – das OPUS A6s. Wenn es technisch etwas mehr sein darf, bietet das OPUS A6s viele weitere praxisrelevante Funktionen. So verfügt das Gerät über ein brillantes Display mit einer Größe von 7“, gekoppelt mit bis zu drei Videoeingängen. Der Front-USB-Eingang (2.0 Full Speed) ist für den schnellen Datenaustausch bestens geeignet und so in der Gehäuseoberfläche platziert, dass er vor Witterungseinflüssen weitestgehend geschützt ist. Als Standalone- oder Dashboard-Lösung verfügt das Gerät über zwölf Soft- und drei Hardkey-Schalter sowie vier digitale oder analoge Eingänge. Eine Multicolor-LED und eine normale LED machen detektierte Fehler für den Anwender sofort optisch sichtbar.

Zwei CANbus-Anschlüsse

Der leistungsfähige Prozessor mit 32-bit und 532 MHz und die Memory-Leistung von wahlweise 512 MB oder 1 GB Speicherkapazität zusätzlich zu 128 oder 256 MB DDR2 machen das OPUS A6s zu einem leistungsstarken Kraftprotz. Mit zwei CANbus Anschlüssen ausgestattet, lässt das Gerät keine Wünsche offen. Als Option sind ein Front-USB-Anschluss in High Speed-Ausführung und 3 Kameraeingänge inklusive. Das bewährte Betriebssystem Embedded Linux sorgt für eine reibungslose Funktionalität.

Produktdatenblatt Opus A6s Basic
Produktdatenblatt Opus A6s Full

OPUS A8

Übersicht
Mit dem OPUS A8e vereinen wir genialste Technik in einem Gehäuse – höchste Leistung und anspruchsvolles Design! Das OPUS A8e lässt sich gegenüber dem Modell OPUS A8 Standard vollständig ohne Tasten bedienen. Möglich macht das ein hochwertiges Touchpanel mit einer Glasoberfläche, die analog resistiv bedient wird. Das Gerät zeichnet sich durch eine skalierbare Prozess-Architektur aus. Die hohe Performance erlaubt dem OPUS A8e eine zeitgleiche Vorstellung von Sicherheitsfaktoren über die Videorasterdarstellung. Seine edle Optik verdankt das OPUS A8e seinem Aluminiumgehäuse in extravaganter Form. Das OPUS A8e ist das ideale Gerät für anspruchsvolle Anwender und Anwendungen.
Produktdatenblatt Opus A8e Basic
Produktdatenblatt Opus A8e Full
Übersicht
Das OPUS A8s setzt neue Maßstäbe. Das hochauflösende 12,1“ Display in Kombination mit dem Aluminiumgehäuse verleihen dem Modell seine hochwertige und moderne Optik die sich überall sehen lassen kann.
In der Full-Version verfügt das OPUS A8s über einen Arbeitsspeicher von 1024 MB RAM sowie zwei CANbus-Anschlüsse. Weiteren Komfort schaffen drei analoge Videoeingänge, vier D/A-Eingänge sowie drei digitale Ausgänge. Auch Bluetooth, Audio out und ein USB-Anschluss auf der Frontseite des Panels sorgen für noch mehr Möglichkeiten.
Wer weniger Anschluss sucht, trifft mit der Basic-Version die richtige Wahl. Diese ist optisch baugleich, unterscheidet sich jedoch in der technischen Ausstattung.
Produktdatenblatt Opus A8s Basic
Produktdatenblatt Opus A8s Full

OPUS B3 ECO

Technische Daten

Die neue Opus B-Serie

Die Bildschirmgröße, der leistungsstarke Prozessor und der attraktive Preis zeichnen die neue B-Serie aus dem Hause Topcon aus.
Das OPUS B3 ECO repräsentiert eine neuen Bediengeräte-Familie, welche für eine schnelle und einfache Implementierung in Kommunal-, Nutz- und Sonderfahrzeugen sowie in Agrar- und Baumaschinen konzipiert wurde.

Neben einem 5-Zoll-Touchscreen und einem Aluminiumgehäuse verfügt das Bediengerät über ein optisch gebondetes 800 cd/m²-Display, das eine hervorragende Ablesbarkeit garantiert.
Die Schutzart IP66 und der Temperaturbereich von -30 ° C bis +75 ° C ermöglichen den Einsatz in breiten und extremen Anwendungen und Umgebungen.

Softwareseitig kann das OPUS B3 ECO mit den bekannten Programmiersprachen und Tools wie OPUS Projektor, CODESYS und C/ Qt  projektiert werden.

Produktdatenblatt Opus B3e Basic
Produktdatenblatt Opus B3e Full

OPUS B4 ECO

Technische Daten

Die neue Opus B-Serie

Die Bildschirmgröße, der leistungsstarke Prozessor und der attraktive Preis zeichnen die neue B-Serie aus dem Hause Topcon aus.
Das OPUS B4 ECO repräsentiert eine neuen Bediengeräte-Familie, welche für eine schnelle und einfache Implementierung in Kommunal-, Nutz- und Sonderfahrzeugen sowie in Agrar- und Baumaschinen konzipiert wurde.

Neben einem 7-Zoll-Touchscreen und einem Aluminiumgehäuse verfügt das Bediengerät über ein optisch gebondetes 800 cd/m²-Display, das eine hervorragende Ablesbarkeit garantiert.
Die Schutzart IP66 und der Temperaturbereich von -30 ° C bis +75 ° C ermöglichen den Einsatz in breiten und extremen Anwendungen und Umgebungen.

Softwareseitig kann das OPUS B4 ECO mit den bekannten Programmiersprachen und Tools wie OPUS Projektor, CODESYS und C/ Qt projektiert werden.

Produktdatenblatt Opus B4e Basic
Produktdatenblatt Opus B4e Full

OPUS B6 ECO

Technische Daten

Die neue Opus B-Serie

Die Bildschirmgröße, der leistungsstarke Prozessor und der attraktive Preis zeichnen die neue B-Serie aus dem Hause Topcon aus.
Das OPUS B6 ECO repräsentiert eine neuen Bediengeräte-Familie, welche für eine schnelle und einfache Implementierung in Kommunal-, Nutz- und Sonderfahrzeugen sowie in Agrar- und Baumaschinen konzipiert wurde.

Neben einem 10-Zoll-Touchscreen und einem Aluminiumgehäuse verfügt das Bediengerät über ein optisch gebondetes 800 cd/m²-Display, das eine hervorragende Ablesbarkeit garantiert.
Die Schutzart IP66 und der Temperaturbereich von -30 ° C bis +75 ° C ermöglichen den Einsatz in breiten und extremen Anwendungen und Umgebungen.

Softwareseitig kann das OPUS B6 ECO mit den bekannten Programmiersprachen und Tools wie OPUS Projektor, CODESYS und C/ Qt projektiert werden.

Produktdatenblatt Opus B6e Basic
Produktdatenblatt Opus B6e Full